So wars beim Dresden Hackathon 2014

27. Juni 2014
Armin

Teilgenommen haben nach unserer Zählung knapp über 40 Leute. Noch mal ein riesen Dankeschön an alle, die dabei waren! Außerdem auch nochmal an Microsoft, die das Ganze möglich gemacht haben und besonders an Oliver und Darius, die uns so tatkräftig mit ihrem Fachwissen unterstützt haben.

Wir haben den vollen Zeitramen der Veranstaltung ausgereizt und auch bei der Vorstellungsrunde gegen 3 Uhr Morgens konnte man einigen ansehen, dass sie noch lange nicht aufhören wollten. Zwischen netten Gesprächen und gutem Essen sind in dieser Zeit auch einige tolle Apps entstanden, die wir hoffentlich auch bald im Windows 8 Store bestaunen können. Die Bandbreite reichte dabei von Games und Lernspielen bis hin zu DJ-App und Eltern-Überwachungssystem mit Kinect Anbindung 😉

Vielen Dank auch nochmal an die Vertreter vom Fab-Lab Dresden, die uns einiges Interessantes über 3D Druck erzählt haben und sogar live einige coole Sachen für uns gedruckt haben. Es war wirklich interessant die detailreichen Ergebnisse zu bestaunen. Wer Interesse daran hat, kann gerne mal in ihrem Labor vorbei schauen und den Drucker für ein paar Stunden mieten.

Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß und waren begeistert von der Kreativität und Qualität, die trotz der späten Stunde noch zustande gekommen ist.

Hoffentlich können wir das bald wiederholen!