Angebot!

NEU: Schluss mit den digitalen Menschenrechtsverletzungen! (PDF)

3,00 

Auch in der digitalen Welt ist Teilhabe ein Menschenrecht. Dieses wird aber oft nicht umgesetzt. Vielmehr werden Menschen an der Teilhabe am digitalen Leben ausgeschlossen. In realen Geschichten beschreibt Peggy Reuter-Heinrich anhand persönlicher Erlebnissen und Erfahrungen den Gegenwarts-Zustand und zeichnet damit das traurigen Bild einer Gesellschaft, die durchaus über die technischen Voraussetzungen verfügt, diese allerdings bei Weitem nicht nutzt. Einfühlsam zeichnet die Autorin dabei das Bild von Menschen, die sich Teilhabe als ihr Menschenrecht wünschen, aber aufgrund limitierter digitaler Lösungen ausgeschlossen werden, ja sogar erst zu Behinderten gemacht werden.

Daher der provozierende Titel des neuen Buches von Peggy Reuter-Heinrich. Als hoffnungsfrohen Kontrast dazu wagt die Autorin nach jeder Geschichte einen Blick in eine bessere Zukunft. Dabei beschreibt sie konkrete Chancen, ja sogar handfeste Ansätze für menschenfreundliche digitalen Lösungen, um digitale Teilhabe aller Menschen vollumfänglich zu ermöglichen. Die Autorin weiß aus eigener Fachkenntnis – eine barrierefreie digitale Welt, die Menschen mit Behinderungen und Einschränkungen sowie Menschen in ihrer Vielfalt berücksichtigt, ist möglich. Ein Aufruf zu mehr Menschlichkeit und insbesondere Inklusion in der IT-Welt.

Artikelnummer: buch_schwarzbuch_aufl01_pdf Kategorien: , , ,