Heute beginnt die Smart City – HeiReS® als Aussteller dabei

Wie gelingt Kommunen in Zukunft der digitale Wandel? Wie können dabei neue Technologien und Anwendungen helfen? Peggy und Lars, Gesellschafter-Geschäftsführer von HeiReS®, freuen sich auf eine regen Austausch zu den Themen Innovation, Nachhaltigkeit und soziale Inklusion auf der heute beginnenden Messe in Barcelona:

„Wir wollen Kommunen mit unseren IT-Lösungen innovativer, nachhaltiger und sozial inklusiver machen. Insbesondere beim Thema Barrierefreiheit gibt es für Menschen mit Beeinträchtigungen enormen Nachholbedarf – hierzu haben wir passgenaue Lösungen entwickelt.“

Doch was bedeuten diese Schlagworte eigentlich genau? Sie begegnen uns im Alltag, aber so richtig einordnen können wir diese oftmals nicht. Daher stellen wir zwei praktische Beispiele vor, die wir mit unserem digitalen Portfolio bereits realisiert haben:

Für den Freistaat Sachsen haben wir eine digitale Informations-Plattform konzipiert, die eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht. Statt langer Suche finden sich online kompakte, wissenswerte Informationen und Ansprechpartner. Aktualisierungen werden schnell eingespielt mittels unseres eigenen Content-Management-Systems („ConDiSys“). Ziel ist hierbei, den Nutzern ein smartes, digitales Angebot zur Verfügung zu stellen – künftig auch barrierefrei.

Ein weiterer Schwerpunkt von HeiReS® liegt auf digitalen Lösungen für Menschen mit Beeinträchtigungen. Dazu erstellen wir Erklär-Videos mit Untertiteln für Menschen mit Einschränkungen beim Sehen oder Hören. Insbesondere Unternehmen und Verbände profitieren von einer größeren Zielgruppe. Das Ziel ist, allen Menschen den Zugang zu Webseiten und Apps zu ermöglichen.

Das HeiReS®- Portfolio zum Thema Barrierefreiheit umfasst mittlerweile auch Überprüfung von Webseiten, technische Beratung sowie Übersetzung in Leichte Sprache. Einen ganzheitlichen Einstieg ins Thema bieten Buch, Online-Kurs und Seminare.

Menü