Sketch Flow Prototyping

4. September 2010
Peggy

Ende Juli hat Peggy bei einem Dresdner Schulungsunternehmen einen Kurzvortrag zum Thema SketchFlow mit Expression Blend gehalten. Um Sie von unserem Wissen profitieren lassen, stellen wir den Inhalt somit zum Download zur Verfügung.

 

Warum Sketch Flow Prototyping?

•Sketch Flow Prototypen SketchFlow-Prototypen reduzieren Zeit- und Kostenaufwand bei Softwareprojekten und erhöhen die Qualität der Ergebnisse.
•Sketch Flow Prototypen schaffen Vertrauen und minimieren das Risiko einer Fehlinvestition
•Sketch Flow Prototypen sind vollwertig hinsichtlich Konzept, Inhalt, Usability, Animation, Design und Funktionalitäten.
•Sketch Flow Prototypne können im Team zeitgleich entwickelt werden von Konzeptern, Designern und Entwicklern.
•SketchFlow-Prototypen können – je nach Anlage – bis zu 90% im späteren Produktivprojekt genutzt werden. Natürlich ist es mehr als ein Knopfdruck, aber wer die richtigen Schritte geht, erspart sich viel Arbeit
•SketchFlow-Prototypen sind höchst testtauglich für Usability Test und können bis zum fast finalen Status getrieben werden. Desto früher die User in Boot geholt werden, desto höher der spätere Akzeptanzgrad der Software.

 

Was sind die Killerfeatures im Sketch Flow Modus?

•In der Umgebung Blend kann man relativ einfach und zeit- wie kostenschonend in Usability, Design und Funktional vollwertige Prototypen erstellen
•Die Applikation kann sehr schnell und übersichtlich über die Screen-Map aufgebaut werden.
•Mock-Up Daten liefern schnell reale Daten und bilden eine gute Grundlage für den Prototyp.
•Der SketchStyle ist von Typo und Anmutung ein Scribble Stil, der aussieht, wie mit Bleistift gezeichnet bzw. handschriftlich
•Animationen können kinderleicht zusammen klickt werden.
•Design kann Schritt für Schritt durch grafische Anpassung nach Vorlagen z. B. aus Photoshop / Illustrator bzw. Erstellung entsprechender Styles implementiert werden.
•Für die Kundenkommunikation gibt es einen Player mit Navigator Abspielhilfe für Animationen, eine Map und eine ausgiebigen Kommentarfunktion.
Hier die vollständige Präsentation mit Beispielbildern zum Ausprobieren:

SketchFlowPrototyping