WordPress – Vom Eigenbedarf zum Geschäftsfeld für Kunden

30. September 2019
Armin

Egal ob als Firma, Verein oder Privatperson – wer eine eigene Webseite betreiben möchte, setzt heutzutage dafür auf Content Management Systeme (= CMS). Blogger-Seiten, Portfolio-Präsentationen, Referenz-Galerien und so weiter – für fast jeden Fall von Webseiten mit komplexen und dynamischen Inhalten gibt es eine mehr oder weniger passende Lösung als CMS.

Ein Content Management System kann man sich vorstellen wie einen Baukasten für Webseiten. Ihr großer Vorteil gegenüber statischen HTML Seiten ist dabei die Inhaltverwaltung im Hintergrund. Der modularer Aufbau von einem CMS ermöglicht das Hinzufügen und Ändern von Inhalten, Funktionen oder auch einen anderen Look-and-Feel der Webseite recht komfortabel. Eines dieser Systeme ist WordPress.



Auch wir setzen bei unserer Internetpräsenzen von Anfang an Aauf WordPress. Ja, sogar die Vorgänger XAMLllab und XAMLfab basierten darauf. Denn neben einer reinen Webpräsenz, war und ist uns regelmäßiges Bloggen von sehr wichtig. Über die Zeit sind die Inhalte komplexer geworden, was gut geht danke der vielen Möglichkeiten:

  • Ansprechende Startseiten als OnePager
  • Regelmäßiges Bloggen mit zeitlicher und Thematischer Sortierung
  • Unterseiten zur Dartellung von Themenfeldern
Nicht immer ist alles kinderleicht. Mit WordPress sind auch manchmal komplexere Herausforderungen verbunden. Hier nur als Beispiele:

  • Handhabung notwendiger und manchmal komplizierter Updates
  • Erfolgreiche Abwehr von Hackerangriffen
  • Lösung von Server- oder Plugin-Inkompatibilitäten
  • Umsetzung kniffliger Anforderungen

Die positiven Erfahrungen mit mit WordPress überwiegen aber. Zusammenfassend lässt sich daher sagen: Eben weil von WordPress als Plattform für Webseiten unterschiedlicher Anwendungen so überzeugt sind, ist es unsere erste Wahl, wenn es um komfortable und kosteneffiziente Webseiten-Umsetzungen geht.



Mittlerweile verfügen wir über 10 Jahre Erfahrung mit WordPress und mehrere unserer Mitarbeiter haben weitreichende Kompetenzen. Wir betreiben einen eigenen Webserver für das Hosting von WordPress basierten Webseiten. All unserer eigenen Webseiten sowie diverse Projekt-Webseiten laufen erfolgreich auf WordPress.
Mit unseren WordPress-Webseiten werden wir allen aktuellen Anforderungen gerecht an moderne internetseiten:

  • Responsivität
  • performance
  • Skalierbarkeit
  • Ansprechendes Design
  • Gebrauchstauglichkeit
  • Barrierefreiheit

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

Kleinere Webvorhaben können wir schon ab 2.000 € realisieren. Größere kosten etwas mehr.