Unser Windows Phone 7 Adventskalender

3. Dezember 2010
Peggy

Pünktlich zum 1. Advent haben wir unsere erste Windows Phone 7 Applikation in den Marketplace gestellt. Der WP7 Adventskalender kann dort ab sofort gratis heruntergeladen werden.

Um sich die App und die entsprechenden Beurteilungen anzuschauen, muss man Zone installiert haben: http://social.zune.net/External/LaunchZuneProtocol.aspx?pathuri=navigate%3FphoneAppID%3Defb2b051-d6f4-df11-9264-00237de2db9e

Wer nun nach dem Adventskalender sucht ein weiterer Tipp – Es ist die App mit dem Türchen drauf. Wie in Kindertagen kann man diese Türchen täglich öffnen und sich an den schönen Bildern dahinter erfreuen. Dresdner werden an dieser App wahrscheinlich ihre besondere Freude haben. Aber eines sollten Sie beachten, wer sie nutzen will, braucht ein Windows Phone 7.

Die Applikation ist in Co-Produktion und toller Teamarbeit entstanden, mit Martin Hey (www.uniquesoftware.de), Torsten Hufsky (www.hufsky-photography.de) und Lars Heinrich (www.xamllab.net), denen ich an dieser Stelle noch mal besonders danken möchte. Die nächste App von uns kommt bereits zu Weihnachten raus …

Aus unserer ersten eigenen App wollen wir gerne lernen, mit Hinblick auf die Updates und alle weiteren Applikation. Daher freuen wir uns schon jetzt auf Ihr Feedback, es darf auch gerne kritisch sein. Es gibt bei Windows Phone 7 Applikationen zwei wunderbare Chancen die wir nutzen wollen:
1. Die Nutzer einer WP7 Applikation können diese bewerten, sowohl über ein Punktesystem als auch mit Kommentar. Damit entsteht ein vollkommen transparentes für alle einsehbares Nutzerfeedback.
2. Wenn entsprechende Schnittstellen angelegt sind, können Updates in die WP7 Applikation eingespeist werden – im Unterschied zu großen Software-Applikationen mit großen Update-Prozessen. So können Verbesserungen sehr zeitnah vorgenommen werden, ohne dass der Nutzer immer neue Updates herunterladen muss.

Wir haben also die Chance Verbesserungen, mit starkem Blick auf den Nutzer sowie dessen Feedback und damit dessen Bedürfnisse, vorzunehmen. Wir werden also Ihre Kommentare sammeln, bewerten und Sinnvolles umsetzen.

Erste Feedbacks, die wir uns zu Herzen nehmen werden waren:
– Einblendverhalten der großen Bilder ist nicht smooth genug
– Speicherungsmöglichkeit des Bildmaterials wird vermisst
– Ein bisschen langweilig im Benutzererlebnis
– Etwas schwierig bedienbar im mittleren Bereich

Wir freuen uns auf weitere Feedbacks, damit wir in Ihrem Sinne lernen und die App für Sie verbessern können.