Session : Kinect & Surface

8. Dezember 2011
Peggy

Sprecher:
Juliane Steinhauf

Erweiterte Multitouch Interaktion

Ziel ist die Erweiterung des Interaktionsraumes doch entstehen dabei auch Probleme wie Interferenzen, ungenügender Winkel und Abstand und auch der Umbau selbst war nicht möglich. Aber auch an die Lösungen wurde schon gedacht Sofwareseitiges Filtern der Blobgröße, und Einsatz einer Linse für Kinect.

Es gibt aber auch Vorschläge für Alternativen wie Kinect & Kapazitatives Display, Surface und 3D.

Anwendungsfälle wären Bewegungstraining – > Health, Steuerung im 3D Raum, Betrachten von Gebäuden, sowie Erzeugung von Musik und Spielen eines Physikspiels im 3D Raum.

Die Plattformen die dafür primär möglich sind ein Surface (Steuerung des Interaktionsraumes des Partners) und die Kinect (Bewegen im Interaktionsraumes).

Begonnene Anwendungen

Surkilab ein Labyrinthspiel für 2 Spieler, Die Spieler können zusammen – oder gegeneinander arbeiten. Im Vordergrund stehen Spielspaß und das Trainieren der Geschicklichkeit. Das Ziel wird gekennzeichnet. Man kann auch gegen den zweiten Spieler arbeiten und Rauchbomben oder ähnliches auf das Labyrinth werfen. Das Spiel hat eine Ego-Perspektive und man bewegt sich konstant vorwärts.

Punchinello ist ein virtiuelles Kasperletheater in dem es ein bis zwei Regisseure gibt. Die Spieler können einen Avatar wählen sowie die Sounds und Requisiten. Sie können das Geschehen beeinflussen und bewegen sich in Echtzeit.

Bodykinector (ausschließlich für die Kinect) basiert auf der Szenarie von Virtuellen Welten wie Second Life. Die Steuerung ist intuitiv. Es gibt verschiedene Modi wie gehen, laufen, fliegen und Gespräche halten in denen ich mich bewegen kann. Noch gibt es auch ein Manko, denn die Avatare sehen alle gleich aus und das Spiel reagiert zeitversetzt.

Vismo ist eine Frühförderung der Handmotorik bei Kindern mit dem Microsoft Surface.
Die Anforderungen daran waren unter anderem das dadurch die Feinmotorik bei Kindern verbessert wird, diese entwickelt sich vom 1. bis 5. Lebensjahr besonders stark. Beim Malen entstehen erst großflächige Bilder die vom Arm ausgeführt werden, später werden kleinere Bewegungen mit dem Handgelenk ausgeführt, sowie senkrechte Striche und Symbole, also sollte es möglich sein verschiedene Spiele darin zu verwenden. Das ist in dieser Anwendung alles berücksichtigt und so gut wie möglich umgesetzt wurden.

Myfruit ist ein Spiel in dem man seine eigenen Smoothies entwerfen kann. Es soll Interaktion und Kommunikation zwischen den Spielern möglich sein. Aber auch mit dem Glas sollen mehrere Interaktionen möglich sein.

Neophony und Optics sind zwei weitere Anwendungen die man leider nicht näher erklärt hat doch sie finden Videos dazu auf Youtube.

Die hier aufgeführten Anwendungen werden weiter entwickelt, auch für Surface 2, es gibt bereits Verhandlungen mit verschiedenen Zielgruppen.

Fazit ist also das Kinect und Surface in Zukunft mehr Zusammspiel haben werden.