Meine Lernkarten App FAQ

11. Februar 2015
Armin

Unsere Lernkarten-App MeineLernkarten/MyFlashcards ist sowohl für Windows 8/10 als auch für Windows Phone sehr erfolgreich im Store, was uns besonders freut. Natürlich kommt es bei erfolgreichen Apps auch zu einem vermehrten Aufkommen an Fragen seitens der Nutzer. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir hier zusammengestellt und beantwortet.

  • Frage: Muss ich Zusatz-Optionen wie die Cloud-Synchronisation oder die Werbe-Befreiung für jedes meiner Geräte kaufen?

Nein, die Kauf-Optionen in unseren Apps sind nicht auf einzelne Geräte bezogen, sondern immer auf den beim Kauf angemeldeten Microsoft-Account (z. B. ihr.name@outlook.com, ihr.name@live.de o. Ä.). Somit werden alle Optionen, die Sie mit einem bestimmten Account gekauft haben, auf allen Geräten nutzbar, an dem der entsprechende User/Account angemeldet ist.

  • Frage: Wie funktioniert die Cloud-Sicherung? Was ist der Unterschied zur lokalen Sicherung?

Die Cloud-Sicherung legt beim Upload Ihre angelegten Kartenstapel im OneDrive-Speicher des Accounts ab, einem Online-Speicher, auf den der Benutzer von allen Geräten aus Zugriff hat, an denen er angemeldet ist, egal ob es sich dabei um ein Windows 8 Tablet, einen PC oder ein Phone handelt. Dadurch können Sie über die Download-Funktion von jedem Gerät, an dem Sie angemeldet sind, Ihre Lernkarten-Stapel herunterladen, wobei die lokal gespeicherten überschrieben werden.

Mit Hilfe der lokalen Speicher-Option haben Sie die Möglichkeit, den Ort, wohin Sie Ihre Lernkarten speichern möchten, frei zu bestimmen. Das kann zum Beispiel ein USB Stick sein, eine externe Festplatte oder Ähnliches. Im Gegensatz zur account-bezogenen Cloud-Sicherung ermöglicht Ihnen die lokale Sicherung, Ihre Kartenstapel völlig unabhängig vom Nutzer weiterzuverwenden, zum Beispiel um sie einem Freund zur Verfügung zu stellen.

  • Frage: Ich habe auf meinem Phone die Cloud-Sicherung gekauft, an meinem PC ist sie aber nicht freigeschaltet. Warum?

Sollte nach dem Kauf einer der App-Optionen auf einem Ihrer Devices noch der „Shop“ aufgerufen werden, liegt das vermutlich an nicht synchronisierten Lizenzen. Das geschieht normalerweise von selber z. B. bei Neustart des Gerätes. Es kann aber vorkommen, dass die Microsoft-Server nicht innerhalb einer bestimmten Zeit reagieren, wodurch dann beim Neustart die Synchronisation übersprungen wird. Es gibt daher die Möglichkeit, dies auf Windows 8 manuell anzustoßen: Starten Sie hierfür die Store-App und wischen dort von rechts in den Monitor, um den sogenannten „Charm Bar“ zu erreichen. Rufen Sie nun hier bitte die Einstellungen auf und klicken/drücken Sie auf „App-Updates“. Dort finden Sie dann einen Button „Lizenzen synchronisieren“. Sie sollten nach kurzer Wartezeit eine Meldung kriegen, dass Ihre App-Lizenzen nun aktuell sind.

  • Frage: Jemand vom HeiReS-Team hat mir in einer Support-Mail geraten, die App vollständig zu beenden. Wie geht das?

Sowohl Windows 8 als auch Windows Phone beenden Apps leider nicht immer völlig, sondern versetzen Sie zunächst in eine Art „Schlafmodus“, aus dem die App wieder „geweckt“ wird, wenn sie innerhalb einer bestimmten Zeit erneut gestartet wird. Das kann aber durchaus ein Problem werden, wenn z. B. Daten in eine App eingespielt werden, und dies einen völligen Neustart der App benötigt. Daher haben wir hier mal zusammengefasst, wie Apps auf beiden Plattformen vollständig beendet werden und damit ein wirklicher Neustart der Apps möglich wird.

Windows 8: Zieht man eine App von oben nach unten aus dem Screen raus, ist sie leider nicht beendet. Wenn Sie aber beim Runterwischen kurz im unteren Bildschirmdrittel den Finger auf dem Screen lassen, dreht sich das Miniaturbild der App nach 2-3 Sekunden. Wenn Sie dann bis unten durch weiterwischen, ist die App tatsächlich beendet.

Windows Phone: Drücken Sie die Zurück-Taste (Pfeil links von der Windows-Taste) für zwei Sekunden, kommen Sie in eine Art Fenster-Ansicht aller aktuell noch aktiven oder im Schlafmodus befindlichen Apps. Durch diese Ansicht können Sie durchwischen, bis die gesucht App gefunden ist und verkleinert mittig auf dem Screen steht. Rechts oben in der Ecke der App taucht dann ein X in einem Kreis auf, mit dem Sie die App komplett beenden.

  • Frage: Ich habe eine Idee, wie man die App noch besser machen könnte. Wem schicke ich sowas? Setzt ihr Verbesserungsvorschläge um?

Wir freuen uns immer über Feedback der App-Nutzer und sind natürlich für Verbesserungsvorschläge offen. Alle uns mitgeteilten Ideen zur Verbesserung der App werden bei uns gesammelt und ggf. für zukünftige Releases berücksichtigt. Da wir die App aber auf eigene Kosten entwickelt haben und weiterentwickeln, können wir natürlich nicht alle Vorschläge umsetzen und orientieren uns daher meistens ganz demokratisch daran, welche möglichen Features am häufigsten vorgeschlagen oder gewünscht wurden.

  • Frage: Was bekomme ich für diese Sponsor-Kaufoptionen Bronze, Silber und Gold in der App?

Klare aber vielleicht etwas ernüchternde Antwort: Für die Sponsor-Optionen erhalten Sie keinerlei Vorteile oder weitere Features innerhalb der App. Wir haben diese Optionen eingeführt, da – wie oben erwähnt – wir die App in kompletter Eigenregie und auf eigene Kosten entwickelt haben und weiter pflegen. Die Entstehung einer solchen App und besonders ihre stetige Weiterentwicklung kosten Zeit und Geld, was für ein junges Unternehmen wie unseres natürlich nicht einfach ist. Die Sponsor-Funktionen richten sich daher an all jene, die an unserer App Spaß haben und uns unterstützen möchten, die App auch weiterhin verbessern zu können.

  • Frage: Wird es die App in Zukunft auch für andere Plattformen wie iOS oder Android geben?

Für iOS oder Android planen wir z. Zt. keine Versionen von MeineLernkarten. Das liegt aber nicht an Abneigung gegenüber diesen Plattformen, sondern einfach daran, dass unsere entwicklerseitige Kernkompetenz in C#/XAML Development für Windows-Plattformen liegt. Zu dem nutzt die App z. T. Dienste von Microsoft wie den OneDrive Speicher, so dass die Entwicklung nur für Windows 8 und Windows Phone stattfindet. Vor dem Hintergrund aktueller technologischer Entwicklungen ist es aber nicht auszuschließen, dass es mit der Einführung von Windows 10 auch eine Version von MeineLernkarten für die XBOX geben wird.

Konnten wir Ihre Frage(n) nicht beantworten? Nehmen Sie gerne direkten Kontakt zu uns auf …
10