Gleich mehrere Awards als Lorbeeren und Früchte unserer Arbeit

7. März 2017


Bild: Copyright Axel Schwenke (CC BY-SA 2.0)

Bis auf eher kleine, unauffällige Blogposts oder Facebook-Beiträge, haben wir es eigentlich nie an die große Glocke gehängt. Aber nachdem mittlerweile doch einige zusammengekommen sind, tun wir es nun doch mal: Wir protzen mal ein wenig mit der Summe an Awards und Nominierungen, die wir als HeiReS seit Gründung mit eigenen oder Kunden-Projekten entgegennehmen durften.

Schon Businessplan und Gründung des Vorläufer-Einzelunternehmens XamlFab von Peggy war in den Top 10 der Finalisten des Gründerpreis AC² als hochinnovativ und zukunftsfähig. Die Grundlagen für HeiReS waren darin schon definiert, was sich ja auch heute als Erfolg bewiesen hat.

Mit SIDEXIS 4, unserem Kundenprojekt für Sirona Densply, das uns schon sehr lange begleitet, durften wir den red dot Design-Award “best of the best” im Jahr 2015/2016 entgegennehmen, was insbesondere Peggy als Designerin mit höchsten Stolz erfüllt.

Unsere Integrations- und Migrationshilfe-Lösung “Welcome App Germany” war schon im November 2015 für den Querdenker Award in der Kategorie Green (Vordenker für Nachhaltigkeit) nominiert in den Top Ten. Ebenso waren wir im Dezember 2016 mit der “Welcome App Germany” für den Sächsischen Integrationspreises nominiert und im Landtag dazu eingeladen.

Im Februar 2017 ging es nach Frankfurt, um den German Design Award mit Sonderauszeichnung “Special Mention” entgegennehmen zu dürfen. Das war wieder für SIDEXIS 4  – weil es halt einfach top ist in Sachen Design. Nun wurde das UI-Design von SIDEXIS 4 sogar international entsprechend wahrgenommen, so dass wir für den renommierten “A DESIGN” Award 2017 für User Interface Design dabei sind. Die Verleihung steht noch an.

Und zu guter Letzt unser ganzer Stolz: Seit 2013 sind Peggy und Lars, die beiden HeiReS Gesellschafter-Geschäftsführer aber auch innovativen Designer und Entwickler, durchgängig mit dem Microsoft MVP Award (Most Valuable Professional) in der Kategorie Windows Development ausgezeichnet worden. Für ein kleines Unternehmen mit knapp 10 Mitarbeitern sind 2 MVPs schon schon irre. Im Grunde sind wir 3 MVPs, weil unser begnadeter Werksstudent Tom auch MVP ist.

In Summe betrachtet sind wir schon ziemlich stolz, was wir in den vergangenen Jahren alles erreicht haben. Genug haben wir aber noch lange nicht! Wir arbeiten an spannenden Projekten – teils in Eigenregie, teils mit dem Vertrauen von langjährigen Kunden und Partnern – bei denen auch weiterhin die Qualität, das Design, die Gebrauchstauglichkeit sowie die hochwertige Software-Entwicklung und Innovationskraft von entscheidender Wichtigkeit sein werden.