Training: Entwicklung von LOB-Software in WPF

11. Juli 2019
Peggy
Die Herausforderung:

Gerade bei Bestandssoftware-Lösungen kommt man nicht umhin, irgendwann zu modernisieren. Viele Unternehmen haben langlaufende Software-Applikationen, die teilweise schon über 20 Jahre ihren Anfang fanden. Diese sind zumeist für die Windows-Plattform ausgerichtet. Die schon 2006 eingeführte WPF mit .NET, C# und XAML ist die professionellste und sinnvollste Lösung zur Modernisierung Ihrer LOB Applikationen. Obschon viele Entwickler ihr Handwerk bestens beherrschen, gibt es dennoch einige Entwickler die diese Kunst noch nicht können. Dadurch wird Modernisierung leider ausgebremst.

Dauer: 2 Trainingstage mit je 8 Unterrichtstunden in 4 Arbeitsblöcken

Trainer: Lars Heinrich

Die Lösung:

In einem praxisnahen Training wird Ihnen der WPF-Guru Lars Heinrich Ihren Entwicklern näher bringen. Er kommt als einer von ihnen und bringt kann viel Praxiserfahrung in Großprojekten mit. Keine Schulung von oben herab, sondern mitten drin. Mit ganz viel Respekt vor großen gewachsenen Softwareprojekten bringt er Ihre Entwickler auf den nächsten Level von Line-of-Business-Applikationen. Er ist selber MCSD und verfügt über nahezu 15Jahre WPF-Erfahrung. In seinem Arbeitsalltag als Entwicklerungsleiter bei HeiReS ist WPF durchaus immer noch “Brot und Butter”-Geschäft. So kann er Ihren Entwicklern nehmen einer strukturieren Schulung auch noch ganz viele Tipps und Tricks aus der Praxis mitgeben. Wenn gewünscht, arbeitet sich Lars Heinrich auch in Ihre Solutions ein und liefert gleich nebenher noch echte Problemlösungen mit.

Trainingsinhalte:

  • XAML als Beschreibungssprache
  • Logical Tree und VisualTree
  • ContentProperties, DependencyProperties und AttachedProperties
  • Deployment und Tools
  • Windows Client Technologie
  • Das Model-View-View-Model (MVVM) Pattern
  • Trennung von Layout und Programmcode
  • Optimales Ressourcenhandling
  • Arbeiten mit Styles
  • Vom Code zur Anwendung
  • Arbeitsweisen des Testing und Debugging
  • Trigger
  • Events
  • Binding
  • Converter
  • TemplateSelector
  • Validation
  • Behaviors
  • VisualStates
  • Threading
  • Pattern und Frameworks

Besonderheit:
Das Wissen wird an einem konkreten, gemeinsam abgestimmten Praxisbeispiel gerne aus Ihrem Kontext aufgebaut. Der Mitnahmeeffekt für Ihre Teilnehmer ist also nicht nur viel Know How, sondern auch echte Arbeitsergebnisse, die weitergeführt werden können.

Tools:

  • Raumausstattung mit Beamer oder Fernseher
  • Technik für Teilnehmer: Laptop oder Windows PC zum Mitmachen
  • Software: Windows 10, Visual Studio, Blend
  • Zum Mitmachen: Papier, Stifte, Whiteboard, Flipchart

Sie wollen gebrauchstaugliche Software-Lösungen? Schon bald kann eine Schulung in Ihrem Hause stattfinden.