BUILD Windows 2011: Die zweite Keynote

26. September 2011
Armin

Nach den wunderbaren Nachrichten des gestrigen Tages sind wir heute gespannt wie ein Flitzbogen, was noch auf uns zukommt. Wie wir von anderen Microsoft-Konferenzen wissen, ziehen sich die Sensationen über die gesamten Keynotes.

Was macht das Backend und die Server aus?

Satya Nadalla
Große Designs und Applikationen bedürfen entsprechender Backends und Server, damit sie volle Leistungsfähigkeit haben. Mit Windows Server 8 und Windows Azure werden die entsprechenden Strukturen geboten:
– Elastic Infostructure
– Composable Service
– Data as a Namespace
– Identity & Access
– Continuous Delivery

Wie kann ich die neue Leistungsfähigkeit innerhalb eines realen Games umsetzen?

Jason Zander
Am Beispiel eines Multiuser-Shooting-Games werden die neue Leistungsfähigkeit gezeigt und direkt am lebenden Objekt weiterentwickelt. Die neuen Azure-Services sind heute verfügbar. Die Oberfläche des Games ist in XAML realisiert, die Game-Engine in C# und die Services sind Azure. Die 3D-Elemente können direkt in Visual Studio teils WSYIWYG editiert werden und sogar innerhalb von DirektX bis in die tiefsten Detailebenen hinein. Es ist ein Teil des neuen Visual Studio 11.

Was macht die neue Applikationsentwicklungs-Plattform aus?

Scott Guthrie
Vorgestellt wird das neue .NET Framework 4.5. Im künftigen Visual Studio gibt es einen fantastischen Preview-Modus. Die Besonderheit ist direkte Output-Input-Markierung. Für ASP und HTML-Seiten können nun CSS-Files gemergt werden und die Größen bleiben kontrollierbar. JQuery-Mobile wird mit der nächsten ASP-Versionen verfügbar sein. Damit wird die Website auch für fast alle Smartphone-Systeme verfügbar. Durch Anbindung entsprechende Services können hochleistungsfähige Webanwendungen erstellt werden. Windows Azure macht das Handling vieler User gleichzeitig möglich. Durch das Handling des gesamten Projektes über den Team Foundation Server wurde das Projekt erfolgreich über Scrum realisiert. Visual Studio 11 sowie .NET 4.5 ist ab sofort zum Download verfügbar.

Was leistet der Windows Server 8?

Brain Surace
Mit diesem Release für Windows Server kommen die gravierendsten Änderungen und Verbesserungen im Vergleich zu vorherigen Releases. Durch Windows Server 8 werden extra hohe Datenübertragungen im Gigabyte-Rahmen möglich mit geringer CPU-Belastungen. Migrationsumsetzungen sind nahezu nahtlos möglich.

Wie nutze ich den Azure Data Marketplace?

John Shewchuk
Daten werden nicht nur gehostet, sondern können über Azure auf einzigartige Weise genutzt und konsumiert werden. Damit können im Marketplace in eigene Apps zur Verfügung stehende Daten eingebunden werden. Am Beispiel einer Reise-Applikation für diverse Systeme wird die Nutzung der Daten aufgezeigt. Die Applikation sammelt mittels Windows Azure durch entsprechende Bindung Daten an verschiedensten Stellen und Services zusammen. Die Beispielapplikation kann als Code-Sample eingesehen werden.

Einsatz der HyperV gekoppelt an Azure in Autos

Dan Fernandez/Jeff Sandquist
Die Demo ist zeigt ein kleines HyperV-Gerät, die in ein Auto eingebunden wird. Mittels über Azure übermittelten Daten kann der Fahrer von anderer Stelle überwacht werden hinsichtlich Position durch GPS-Daten, Fahrverhalten und Geschwindigkeit. Das System kann umgekehrt versorgt werden mit Kommunikation z. B. über das Windows Phone 7. Mit den neuen Technologie sind spannende neue Szenarien möglich (Gestensteuerung, Augumented Reality). West Coast Customs baut hoch individualisierte Autos und wird diese MS-Technologie nun integrieren. Awesome!

We want you all!

Steve Ballmer
Mit impressiver Stimme und charismatischem Auftritt berichtet uns der Microsoft CEO von seinen Eindrücken, aber auch seinem Stolz, dass die neuen Entwicklungen so gut angekommen. Sehr angenehm ist, dass er bei aller Begeisterung daran erinnert, dass wir alle erst ganz am Anfang stehen in einer Entwicklungs- und Änderungsphase. Er erinnert daran, dass das Kerngeschäft von Microsoft Windows hinter allem steckt. Mit Stolz verweist Steve auf die Erfolge von Windows Phone 7 und die anhaltende Positiv-Entwicklung. Die Vision schließt sich an der Stelle, wo auf neue künfitge Hardware verwiesen wird: Kinect, Tablets, Phones, CloudDataCenters, neue PCs, Arms. Die Cloud Services nehmen ihre Rolle ein zur Identification, im ECommerce Bereich, beim Datenaustausch, Datennutzung, Zusammenarbeit, Kommunikation, Netzwerken und Sicherheitskontrolle. Die Applikationen werden auf 7 Szenario-Plattformen ausgerichtet: Windows, Windows Phone, XBox, Windows Azure, Office, Bing, ERP/Dynamics. Kein System außer Windows erzieht Verkaufszahlen von über 350 Mio. Geräten. Entwickler haben dieser Tage beste Chancen. Maximaler Return of Invest ist möglich, wenn man gemeinsam mit Microsoft voranschreitet. Es sind die Tage der Windows Developer!

Video (Silverlight required):